Freie Kliniken Bremen — Vierfach umsorgt

St. Joseph-Stift

10.07.2021

1000. Geburt 2021 im St. Joseph-Stift

1000Geburt Finja
Die leitende Hebamme Christine Räther, rechts, Oberärztin Dr. Julia Walkenhorst, Mitte, und Krankenschwester Sarah Wulfken, links, freuen sich dem Ehepaar Knöfler über die Geburt ihrer Tochter Finja

Früh am Morgen um 4:39 Uhr erblickte am 10.07. die kleine Finja das Licht der Welt. Als 1000. Geburt dieses Jahres in der Schwachhauser Klinik ist sie nicht nur für ihre Eltern etwas ganz Besonderes.

Auch hinter der Maske kann man die Freude der Eltern erkennen: Für Mama Kerstin und Papa Sebastian aus Syke ist Finja das erste Kind. Die Geburt ihrer 50 cm großen und 2660 g zarten Tochter hat sich das Paar im St. Joseph-Stift gewünscht. Dass sie nun tatsächlich hier zur Welt kam, war dann aber doch überraschend. Eine Anmeldung zur Geburt, die in Bremen bereits während der Schwangerschaft verpflichtend ist, war in der Schwachhauser Klinik nicht mehr möglich. Da nun aber am Freitagabend die Klinik voll war, in der sie angemeldet waren, ging es mitten in der Nacht doch noch ins St. Joseph-Stift. Nach nur eineinhalb Stunden im Kreißsaal war das zarte Mädchen bereits geboren. Nach so viel Aufregung freut sich Papa Sebastian nun darauf, in seinen vier Wochen Urlaub gemeinsam mit seiner Frau Kerstin und Finja ganz in Ruhe im neuen Familienleben anzukommen.

Das geburtshilfliche Team gratulierte den frischgebackenen Eltern herzlich. Chefarzt Dr. Torsten Frambach betont: „Auch im mittlerweile alltäglichen Ausnahmezustand Corona-Pandemie bleibt jede einzelne Geburt für unser Team ein kleines Wunder. Wir sind dankbar, dass jedes Jahr wieder so viele Frauen uns ihr Vertrauen schenken. Das ist die schönste Bestätigung für die tolle Arbeit unserer Hebammen, Schwestern auf der Neugeborenen- und Wöchnerinnenstation und unserer Ärzt:innen.“

Mit etwa 2.000 Geburten im Jahr erfüllt das St. Joseph-Stift einen wichtigen Versorgungsauftrag für die werdenden Eltern in Bremen und umzu. Aufgrund der vielen Anmeldungen können allerdings für Juli und August keine weiteren Termine zur Geburtsanmeldung angeboten werden. Zur Anmeldung für einen Geburtstermin ab September können sich werdende Eltern montags, mittwochs und donnerstags in der Zeit von 9–12 Uhr an die Elternschule unter der Telefonnummer (Fon 0421/347–1388) wenden.

Auch das sonst umfangreiche Angebot der Klinik für werdende Eltern ist aufgrund der Corona-Pandemie derzeit sehr eingeschränkt. Kreißsaalführungen finden nicht statt, Kursangebote können nur vereinzelt als Onlineangebote oder draußen stattfinden.

Aktuelles

Prüfen, rufen, drücken – Reanimationstrainings an Bremer Schulen

Ausgezeichnete Qualität der Roland-Klinik erneut bestätigt

1000. Geburt 2021 im St. Joseph-Stift

DIAKO zahlt seinen Beschäftigten Corona-Prämie

Linearbeschleuniger zieht in neues Ärztehaus Sankt Marien am Krankenhaus St. Joseph-Stift

RKK-Chefärzte auch 2021 auf der Focus-Liste der Top-Mediziner in Deutschland

Bundesweiter „Aktionstag gegen den Schmerz“

DIAKO und Wacken: Blutspende

St. Joseph-Stift mit Zertifikat Silber der „Aktion Saubere Hände“ ausgezeichnet

Innovationspreis für "Gemeinsamen Tresen"

Unser Planet auf der Intensivstation

Unsere Schulterchirurgie: sehr gut!