Freie Kliniken Bremen — Vierfach umsorgt

DIAKO

17.06.2020

DIAKO übernimmt das Bremer Lehrinstitut für Physiotherapie (BLIPHT)

BLIPHT

Bundesweit attraktivste Ausbildungsbedingungen für Physiotherapeuten in Bremen

Am 1. Juli 2020 übernimmt das DIAKO Ev. Diakonie-Krankenhaus gGmbH das Bremer Lehrinstitut für Physiotherapie (BLIPHT). Damit gelingt nicht nur endlich die Gleichstellung aller Therapieschüler in Bremen, sondern DIAKO, BLIPHT, die Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz sowie die Arbeitsgemeinschaft der Krankenkassenverbände in Bremen schaffen es darüber hinaus, Maßstäbe bei der Realisierung attraktiver Ausbildungsbedingungen in den Gesundheitsfachberufen zu setzen.

Bis vor zwei Jahren zahlten Auszubildende in Gesundheitsfachberufen bundesweit an fast allen Ausbildungsstätten Schulgelder. Der Fachkräftemangel führte in den vergangenen Jahren zu einem Umdenken. Wie einige andere Bundesländer auch, übernahm auch das Land Bremen zunächst Teile des Schulgeldes aus Landesmitteln. Ausdrücklich angestrebt wurde jedoch die Möglichkeit, den Auszubildenden auch eine Ausbildungsvergütung zu ermöglichen. Doch dazu mussten die Therapieschulen in die Trägerschaft von Krankenhausträgern überführt werden. 2019 gelang dies für drei von vier Therapieschulen in Bremen. Die Logopädie-Schule der wisoak, die Ergotherapie-Schule der Bremer Heimstiftung und die Physiotherapie-Schule der Bremer Heimstiftung wurden von der GeNo übernommen.

Mit dem leistungsstarken DIAKO Bremen hat sich jetzt auch für die vierte Schule, das privat geführte BLIPHT, ein passender Partner gefunden. Damit bleibt insbesondere auch die Trägervielfalt im Lande Bremen erhalten. „Zudem baut die DIAKO Ev. Diakonie-Krankenhaus gemeinnützige GmbH den einzigen für Bremen und Bremerhaven im aktuellen Landeskrankenhausplan Bremen (2018 bis 2021) anerkannten Schwerpunkt eines Orthopädischen Zentrums weiterhin engagiert aus“, so DIAKO-Geschäftsführer Walter Eggers.

Ab dem 1. Juli 2020 erhalten die Schüler des BLIPHT – wie ihre Kolleginnen und Kollegen an anderen Bremer Therapieschulen – eine Ausbildungsvergütung. „Dieser Schritt war mit Blick auf die Perspektiven junger Menschen in der Physiotherapie absolut notwendig“, sagt Addy Balzer (BLIPHT). Balzer hatte die Schule 1996 gegründet und seitdem geleitet. Er kennt die Situation auf dem Ausbildungsmarkt: „Unsere Kurse waren immer voll besetzt. Aber in den letzten Jahren war es zunehmend schwierig, junge Menschen davon zu überzeugen, dass es sich lohnt, für die Ausbildung zum Physiotherapeuten so viel Geld in die Hand zu nehmen“, so Balzer.

DIAKO und BLIPHT blicken auf eine lange Zusammenarbeit zurück. Schon seit 1996 gestaltet das DIAKO Bremen als Kooperationspartner die praktische Ausbildung angehender Physiotherapeuten mit. Dass sich diese Kooperation nun intensiviert, ist für die Zukunft der Ausbildungslandschaft in Bremen ein enormer Gewinn. „Das DIAKO leistet mit der Übernahme der BLIPHT-Trägerschaft einen entscheidenden Beitrag zur Sicherung des Fachkräftenachwuchses”, freut sich Walter Eggers.

Bundesweit ist Bremen damit das erste Bundesland, in dem allen Auszubildenden in den Therapieberufen Logopädie, Ergotherapie und Physiotherapie eine Ausbildungsvergütung gezahlt wird. Durch den Zusammenschluss wird das DIAKO BLIPHT – Bremer Lehrinstitut für Physiotherapie, wie die Schule fortan heißt, bundesweit zu den attraktivsten Ausbildungsstätten für Physiotherapeuten zählen.

Aktuelles

DIAKO übernimmt das Bremer Lehrinstitut für Physiotherapie (BLIPHT)

Zurück auf Anfang, auf ins „neue Normal“

Was ist eigentlich… das Schwerst­verletzungsarten­verfahren?

Was macht eigentlich… ein Krankenhaushygieniker*?

Patientenberatung in Zeiten von Corona: Telefon-Hotline zu künstlichem Gelenkersatz

Informationen zum Corona-Management im RKK

Interdisziplinäre Intensivstation im RKK ausgezeichnet

Neue Kooperation für bessere Patientenversorgung in der Geriatrie

Roland-Klinik erstmals als „Replantationscenter“ sowie erneut als „Europäisches Hand-Trauma-Center“ bestätigt

Georg-Haas-Promotionspreis für außergewöhnlich gute Doktorarbeit

2. Bremer Medizin-Technisches Symposium

Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard im DIAKO