Freie Kliniken Bremen — Vierfach umsorgt

Roland-Klinik

27.05.2020

Zurück auf Anfang, auf ins „neue Normal“

Hausansicht C Roland Klinik

Klinikbetrieb läuft nach „Zwangspause“ wieder an. Bisher keine Corona-Patient/-innen in der Klinik und präventive Abstriche bei allen, die zur OP angemeldet sind.

Bedingt durch die Corona-Pandemie, konnten in der Roland-Klinik über 80 Prozent der geplanten (elektiven) Eingriffe knapp acht Wochen lang nicht durchgeführt werden. Zwischen Mitte März und Anfang Mai 2020 war es den Krankenhäusern im Land Bremen nur gestattet, Notfälle zu behandeln und nicht verschiebbare Eingriffe durchzuführen. Seit dem 7. Mai 2020 wurde dieses Verbot vom Bremer Senat aufgehoben und auch die Roland-Klinik konnte ihren OP-Betrieb wieder aufnehmen – selbstverständlich unter Berücksichtigung der entsprechenden Hygiene- und Präventionsmaßnahmen.

Aufgrund von Abstandsrichtlinien und anderen Präventionsvorgaben ist es im Moment nicht möglich, die gleichen Patientenzahlen wie vor der Pandemie aufzunehmen. Neue Patient/-innen können sich jedoch wieder in den Sprechstunden der einzelnen Fachzentren nach vorheriger Terminvereinbarung und Überweisung durch einen niedergelassenen Facharzt vorstellen.

Die Roland-Klinik kann sich zudem bisher voll auf ihr Kerngeschäft, also orthopädische und handchirurgische Versorgung, konzentrieren. Man habe aber natürlich vorgesorgt und die Hygienemaßnahmen nach den aktuellen Richtlinien verstärkt.

Alle Patient/-innen, die ins Haus kommen, durchlaufen ein Screening und werden bei Verdacht auf COVID-19 getestet. Außerdem führt die Klinik bei allen zur stationären OP angemeldeten Patient/- innen einen Coronatest durch und operiert nur bei einem negativen Ergebnis.

Gültige Einschränkungen und Änderungen werden ausführlich vor der Aufnahme mit den Patienten besprochen.

Das vom Bremer Senat ausgesprochene Besuchsverbot in Krankenhäusern des Landes Bremen hat allerdings noch Bestand bis mindestens 5. Juni 2020.

Aktuelles

DIAKO übernimmt das Bremer Lehrinstitut für Physiotherapie (BLIPHT)

Zurück auf Anfang, auf ins „neue Normal“

Was ist eigentlich… das Schwerst­verletzungsarten­verfahren?

Was macht eigentlich… ein Krankenhaushygieniker*?

Patientenberatung in Zeiten von Corona: Telefon-Hotline zu künstlichem Gelenkersatz

Informationen zum Corona-Management im RKK

Interdisziplinäre Intensivstation im RKK ausgezeichnet

Neue Kooperation für bessere Patientenversorgung in der Geriatrie

Roland-Klinik erstmals als „Replantationscenter“ sowie erneut als „Europäisches Hand-Trauma-Center“ bestätigt

Georg-Haas-Promotionspreis für außergewöhnlich gute Doktorarbeit

2. Bremer Medizin-Technisches Symposium

Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard im DIAKO