Freie Kliniken Bremen — Vierfach umsorgt

DIAKO

29.05.2018

Herzen gegen Schmerzen

2018 05 Diako Herz
Silke Dreßler [r.], Dr. Karen Wimmer [Mitte hockend] und Kirstin Delphinich [5.v.r. / Sekretariat Frauenklinik] freuen sich mit den Mädchen und Jungen der Gesamtschule Ost, dass die Herzkissen so gut ankommen.

Mehrere Monate haben Evelyn, Evin, Saleem, Marcel, Mailin und Mohammed gemeinsam mit ihren Kurskolleginnen von der Gesamtschule Bremen Ost (GSO) Stoffe zugeschnitten, diese vernäht, in Form gebracht mit Füllstoff gestopft und so 150 Herzkissen aus unterschiedlichem Stoffen genäht. Dabei waren sie am gesamten Prozess beteiligt, freut sich ihre Lehrerin Silke Dreßler, die berichtet, dass die Jugendlichen Stoffe und Garne vom Recyclinghof besorgt und über den Verkauf von Waffeln in den Pausen Geld für die Füllstoffe verdient haben.

Am Dienstag, 29. Mai, sind die 11 Mädchen und Jungen aus dem zehnten Jahrgang der GSO mit ihrer Lehrerin von Tenever bis nach Gröpelingen durch die ganze Stadt gefahren und haben die Herzkissen der Frauenklinik des DIAKO überreicht. Die Kissen werden an Brustkrebspatientinnen verschenkt. Sie können unter den Arm geklemmt werden, und lindern dort den Wundschmerz, indem sie Stöße abfedern und den Druck von der OP-Narbe nehmen. Außerdem zeigen die Kissen den Frauen, dass jemand an sie denkt. Es war bereits das achte Mal, dass Schülerinnen und Schüler der GSO die Patientinnen des Diako mit Herzkissen beschenkten.

Chefärztin Dr. Karen Wimmer zeigte sich beeindruckt und war hocherfreut, dass das Diako seinen Patientinnen diese Kissen anbieten kann. Dr. Wimmer: „Man glaubt kaum, welche positive Auswirkung ein solche kleine Geste auf die erkrankten Frauen haben kann.“ Schön, dass die Klinik mit den neuen Kissen wieder über einen gut gepolsterten Vorrat verfüge. Es sei großartig, dass sich die jungen Mädchen und Jungen beim Fertigen der Kissen auf gestalterische Weise mit dem Krankheitsbild Brustkrebs beschäftigten. „So erfährt das Thema auch eine gewisse Normalität.“

Dr. Karen Wimmer bot an, an der Gesamtschule Bremen Ost über das Krankheitsbild Brustkrebs und die Behandlungsmöglichkeiten zu sprechen. Ein Angebot, das Silke Dreßler dankend aufnahm.

Aktuelles

RKK bietet Patienten die Teilnahme an einer Studie zu Narbenbrüchen an

Bestnote im AOK-Krankenhausnavigator

Bundesweit erster Krankenpfleger mit Fachweiterbildung Anästhesie- und Intensivpflege sowie für Notfallpflege

Größte Rheuma-Ärztefortbildung Nordwestdeutschlands am 10.11.2018

Zwei neue Gütesiegel für das Qualitätsmanagement

Ausgezeichnete Hygiene: „Aktion Saubere Hände“ verleiht Zertifikat

Weit vorn im Ranking ›Deutschlands beste Krankenhäuser‹

Versorgung Schwerverletzter spitze

1000. Geburt 2018 im St. Joseph-Stift

Herzen gegen Schmerzen

Rotes Kreuz Krankenhaus gewinnt Deutschen Wundpreis 2018

„So nicht…“