Freie Kliniken Bremen — Vierfach umsorgt

Rotes Kreuz Krankenhaus

28.09.2022

Standhafte Schlittenprothesen

Rkk Prothese Schlitten Sm

Auswertung des Endoprothetikregisters zeigt besonders gute Qualität beim Einsatz von Teilprothesen im Knie im Rotes Kreuz Krankenhaus

Seit 2014 liefert das zertifizierte Endoprothetikzentrum im Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen (RKK) alle Operationszahlen und Ergebnisse standardisiert an das deutsche Endoprothetikregister (EPRD). Jetzt liegt die Klinikauswertung 2022 vor, sie erfasst alle von 2014 bis 2021 durchgeführten primären- und Wechseloperationen an Knie- und Hüftgelenken im RKK und stellt diese in den deutschlandweiten Vergleich mit allen anderen EPRD-registrierten Krankenhäusern. Die Auswertung 01/2022 bestätigt nicht nur die gute Qualität hinsichtlich Standzeiten und Benchmark für die elektive Gelenkchirurgie. Im RKK halten die implantierten Schlittenprothesen mehr als doppelt so lange wie im Bundesdurchschnitt.

Alle drei Jahre wird ein Endoprothetikzentrum von externen Fachleuten auf Herz und Nieren geprüft. Die Zertifizierung ist unter anderem an Mindestzahlen von Einsatz- und Wechseloperationen und eine bestimmte Anzahl von Operationen der einzelnen Ärzte gebunden. Die Daten und Fakten fließen nach erfolgter Einführung des Systems an das Deutsche Endoprothesenregister. Jährlich erfolgt außerdem die Überprüfung von Standards durch ein Überwachungsaudit – zuletzt im September 2022 im RKK.

Aktuelles

Kooperationsprojekt mit Ghana gestartet

Neues Berufsbild ›Physician Assistant‹

Engagierter Pflegenachwuchs

Standhafte Schlittenprothesen

Erstes Bremer Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie ausgezeichnet

Erste Roland-Klinik SUP Challenge am Werdersee


1111. Geburt 2022 im St. Joseph-Stift

Überprüft und bestanden! Gütesiegel im Kombi-Audit wieder bestätigt

DIAKO und Wacken: Blutspende

Operieren mit Freunden in Ghana

Aufschwung 2022

Übung zur Erstversorgung Schwerverletzter