Freie Kliniken Bremen — Vierfach umsorgt

St. Joseph-Stift

03.02.2020

Neue Kooperation für bessere Patientenversorgung in der Geriatrie

2 Teamfoto MobileReha SJS
Das Team von Mobile Reha am Standort St. Joseph-Stift

St. Joseph-Stift und Mobile Reha Bremen arbeiten zusammen

Seit Ende 2019 versorgt die Mobile Reha Patienten im Stadtgebiet auch von der geriatrischen Tagesklinik des St. Joseph-Stift aus. Damit wird die Versorgungsstruktur für die Patienten des Zentrums für Geriatrie und Frührehabilitation weiter vervollständigt.

Bei der Mobilen Rehabilitation behandelt das therapeutische Team die Patienten in ihrem häuslichen Umfeld. Ausschlaggebend für die Verordnung dieser besonderen Form der Rehabilitation ist, dass der Patient neben der Indikation zur geriatrischen Rehabilitation (zum Beispiel nach einem Oberschenkelhalsbruch oder einem Schlaganfall) besondere Rahmenbedingungen erfüllt, zum Beispiel unter Demenz leidet.

Für solche Patienten kommt eine stationäre Reha außerhalb des gewohnten Umfelds nicht in Frage. So sind diese Patienten in der Vergangenheit oftmals durch das Raster gefallen. An dieser Stelle verdichtet und komplettiert die Mobile Rehabilitation das Netz geriatrischer Versorgung in Bremen. Sie steht dabei ausdrücklich nicht in Konkurrenz zu den Angeboten der stationären Geriatrie oder der Tagesklinischen Frührehabilitation in den Krankenhäusern.

Ende des Jahres hat die Mobile Reha Bremen GmbH, ein Tochterunternehmen der Gesundheit Nord und der Bremer Heimstiftung, die Kooperation mit dem St. Joseph-Stift vertieft und einen weiteren Stützpunkt in der Geriatrischen Tagesklinik des St. Joseph-Stift eröffnet. Von hier aus können vor allem Patienten im Stadtgebiet besser versorgt werden. Zudem ist durch die räumliche Anbindung an die Geriatrische Tagesklinik ein unkomplizierter fachlicher Austausch zwischen den Mitarbeitern aus der Geriatrie und der Mobilen Reha möglich.

Aktuelles

DIAKO übernimmt das Bremer Lehrinstitut für Physiotherapie (BLIPHT)

Zurück auf Anfang, auf ins „neue Normal“

Was ist eigentlich… das Schwerst­verletzungsarten­verfahren?

Was macht eigentlich… ein Krankenhaushygieniker*?

Patientenberatung in Zeiten von Corona: Telefon-Hotline zu künstlichem Gelenkersatz

Informationen zum Corona-Management im RKK

Interdisziplinäre Intensivstation im RKK ausgezeichnet

Neue Kooperation für bessere Patientenversorgung in der Geriatrie

Roland-Klinik erstmals als „Replantationscenter“ sowie erneut als „Europäisches Hand-Trauma-Center“ bestätigt

Georg-Haas-Promotionspreis für außergewöhnlich gute Doktorarbeit

2. Bremer Medizin-Technisches Symposium

Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard im DIAKO