Freie Kliniken Bremen — Vierfach umsorgt

Einführung

In guten Händen

Kein Mensch ist eine Insel, schon gar nicht im Krankenhaus. Ärzte und Pflegekräfte begleiten ihre Patienten durch die Therapie von der Aufnahme bis zur Entlassung. Sie werden unterstützt von zahlreichen Spezialisten. Je nach Diagnose ist an einer Behandlung ein vielköpfiges Team beteiligt, jeder hat seine Aufgabe.

Von Thomas Joppig

20-13

Jede Erkrankung, jede Therapie ist mit großer Unsicherheit verbunden. Das gilt zuallererst für die Betroffenen, für ihre Angehörigen aber oft nicht weniger. Zur Sorge um den geliebten Menschen kommen der hektische Klinikalltag und wechselnde Ansprechpartner. Das verunsichert und lässt ein hilfloses Gefühl entstehen. Während Ärzte und Pflegekräfte mit den Mitteln der modernen Medizin gegen die Krankheit vorgehen, fühlen Angehörige sich als untätige Zuschauer. Um das Gefühl von Hilflosigkeit zu überwinden, gehen die Freien Kliniken mit modernen Pflegemodellen neue Wege.

Wer steht uns in schweren Zeiten bei? Wer begleitet uns durch Krankheit, wenn keine nahestehenden Personen da sind? Die Begleiter unserer Patienten stehen im Mittelpunkt des Spezials: Angehörige und Ehrenamtliche, Seelsorger und Pflegekräfte – Profis für den Körper und das Gemüt.

Gesundheit : Bremen 20

Inhaltsübersicht laden