Freie Kliniken Bremen — Vierfach umsorgt

Rotes Kreuz Krankenhaus

16.01.2019

Chefarztwechsel am Rotes Kreuz Krankenhaus

Sven Eisold
Privatdozent Dr. Sven Eisold

Privatdozent Dr. Sven Eisold wird neuer Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

„Wir freuen uns sehr, mit Herrn Privatdozent Dr. Eisold einen exzellenten Chirurgen und erfahrenen Nachfolger für die Leitung der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie gefunden zu haben“, erklärt Prof. Dr. Stefan Herget-Rosenthal, Ärztlicher Geschäftsführer am Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen. Privatdozent Dr. Jörn Gröne, der 2016 von der Charité kommend die Leitung der Klinik übernommen hatte, zwingen familiäre Gründe zurück nach Berlin.

Nach dem Studium begann Dr. Sven Eisold seine chirurgische Laufbahn am Universitätsklinikum Heidelberg und machte dort die Facharztausbildung für Chirurgie. Während dieser Zeit war der heute 53-jährige zwei Jahre am Deutschen Krebsforschungszentrum auf dem Gebiet der Tumorimmunologie und Onkologie wissenschaftlich tätig. Im Jahr 2004 wechselte er als Oberarzt an die Chirurgische Universitätsklinik Rostock. Dort erfolgte seine Spezialisierung in der Gefäßchirurgie und Viszeralchirurgie, insbesondere auf dem Gebiet der großen Tumorchirurgie von Magen, Leber, Bauchspeicheldrüse und Darm. Im Jahr 2008 erlangte er die Habilitation und Lehrbefugnis an der Universität Rostock für das Fach Chirurgie. Ende 2010 wurde er Chefarzt an den Sana-Kliniken Lübeck. Hier baute er besonders die onkologische Chirurgie auf und entwickelte die minimimal invasive Chirurgie zum Kompetenzzentrum der Klinik. Im Sommer 2018 erfolgte eine kurze Chefarzttätigkeit am Klinikum Stadt Soest, ehe er den Ruf an das RKK Bremen annahm.

„Das Renommee des RKK Bremen, die partnerschaftlichen Kooperationen und nicht zuletzt die erfolgreichen Investitionen der Klinik in den letzten Jahren waren für mich entscheidende Argumente für das RKK“, so der gebürtige Dresdner. Besonders beeindruckt ist Dr. Sven Eisold von der hervorragenden technischen Ausstattung der Operationssäle und dem modernen Ambiente der Behandlungsbereiche, denn er möchte ganz besonders die minimal invasive Chirurgie in den Fokus seiner Tätigkeit stellen und weiter ausbauen. „Nach meiner Einschätzung werden die weiteren Entwicklungen der Visualisierung, der Robotik und der intraoperativen Navigation die Möglichkeiten in der Chirurgie und deren OP-Techniken verändern und verbessern“, erklärt der neue Chefarzt. Dr. Sven Eisold möchte gemeinsam mit seinem Team den erfolgreich begonnenen Weg der Spezialisierung am RKK fortsetzen, neue Akzente beispielsweise in der Tumorchirurgie und Adipositaschirurgie setzen und vertrauensvoller Ansprechpartner für Patienten und niedergelassene Ärzte sein.

Dr. Sven Eisold ist verheiratet und hat drei Kinder. Er fährt gern Fahrrad, geht ins Sportstudio und freut sich schon auf Joggingrunden im Bürgerpark. Darüber hinaus ist er seit über 30 Jahren bekennender Werderfan und möchte so viele Heimspiele wie möglich im Weserstadion besuchen. Er freut sich auf die neue Herausforderung am RKK und darauf, als „alter Wahlbremer“ in seine Lieblingsstadt zurückzukehren.

Aktuelles

Dauerschmerz nach Verletzung – Das RKK bei NDR „Visite“.

Chefarztwechsel am Rotes Kreuz Krankenhaus

Älteste im St. Joseph-Stift geborene Person gesucht

2000. Geburt im St. Joseph-Stift

Hoch spezialisiert: Deutsche Kniegesellschaft zeichnet erstmalig in Bremen aus

Ehrung für 40. Dienstjubiläum im St. Joseph-Stift

RKK bietet Patienten die Teilnahme an einer Studie zu Narbenbrüchen an

Bestnote im AOK-Krankenhausnavigator

Bundesweit erster Krankenpfleger mit Fachweiterbildung Anästhesie- und Intensivpflege sowie für Notfallpflege

Größte Rheuma-Ärztefortbildung Nordwestdeutschlands am 10.11.2018

Zwei neue Gütesiegel für das Qualitätsmanagement

Ausgezeichnete Hygiene: „Aktion Saubere Hände“ verleiht Zertifikat