Freie Kliniken Bremen — Vierfach umsorgt

Gesundheit:Bremen
Nr. 23 Herbst 2017

Titelthema:
Das ist nicht original

Das ist nicht original

Die moderne Medizin kann Teile des Körpers und viele seiner Funktionen mit Prothesen, Implantaten und anderen körperfremden Materialien nachahmen oder wiederherstellen.

Das passende Implantat fürs Knie

Die individuelle Auswahl des Implantats ist bei Kniearthrose entscheidend für ein optimales Behandlungsergebnis. Professor Dr. Michael Bohnsack berät Patienten bei dieser Entscheidung.

»Am Folgetag wieder klare Sicht«

Kleiner Eingriff mit großer Wirkung: Bei grauem Star können künstliche Linsen die Sehfähigkeit wiederherstellen. Dr. Andreas Mohr, Chefarzt der Augenklinik im Krankenhaus St. Joseph-Stift, setzt auf individuelle Linsenberatung.

Keine halben Sachen

Ständige Schulterschmerzen prägten den Alltag von Barbara Heuke, auch nach einer Operation. Wirkung zeigte erst eine Vollprothese, die ihr in der Roland-Klinik eingesetzt wurde.

Wege zur neuen Brust nach der Krebstherapie

Für einen Brustaufbau nach der Krebstherapie können Patientinnen aus mehreren Optionen wählen. Dr. Karen Wimmer weiß: Den betroffenen Frauen geht es um mehr als nur die Ästhetik.

7 Experten-Empfehlungen zum Hüftgelenkersatz

Für Gesundheit:Bremen hat Dr. Ingo Arnold, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie sieben hilfreiche Tipps rund um den Einsatz eines künstlichen Hüftgelenks zusammengefasst.

Einfache Lösungen gibt es nicht

Eine Senkung des Beckenbodens kann für Frauen unangenehme Folgen haben. Das Ziel vom Beckenbodenzentrum des St. Joseph-Stift ist es, die Beschwerden von Patientinnen zu lindern.

Spezial:
Pflege mit Zukunft

Pflege mit Zukunft

Beraten, entscheiden, behandeln, zuhören, gestalten und koordinieren – der Pflegeberuf ist so vielfältig wie die Anliegen und Bedürfnisse der Patienten in einer Klinik.

Gefragte Experten – heute und morgen

Die Fachkräfte der Freien Kliniken Bremen profitieren von einem vielfältigen Aus- und Weiterbildungsangebot – und ihrem eigenen Wissensdurst.

»Hohe Motivation und soziale Kompetenz«

In der Bremer Krankenpflegeschule bilden die Freien Kliniken Bremen Pflegenachwuchs aus. Was es zur Ausbildung braucht, weiß Schulleiterin Barbara Venhaus-Schreiber.

»So viele Möglichkeiten«

Angefangen bei der vielfältigen Arbeit mit Menschen bis hin zu den zahlreichen Karrieremöglichkeiten: Es gibt viele gute Gründe, um einen Pflegeberuf zu ergreifen.

»Wir sind weder zum Petzen noch zum Putzen da«

Was macht eigentlich eine Link Nurse? Fünf Fragen an Sandra Winter, Link Nurse in der Roland-Klinik


Pioniere in der Pflege

Eine bundesweit einmalige Fachweiterbildung bringt unter anderem im St. Joseph-Stift mehr Naturheilkunde in den Pflegealltag und bereitet Pflegekräfte auf die Zukunft vor.

Ein Job wie kein anderer

Als Stoma-Therapeut betreut und begleitet Sascha Kohls im RKK Menschen, die – zumindest vorübergehend – mit einem künstlichen Darmausgang leben müssen.

Ausserdem:

Ein Kissen gegen Inkontinenz

Alltagstauglich und anpassbar: Seit Jahresbeginn wenden die Urologen des DIAKO Ev. Diakonie-Krankenhaus ein neues minimalinvasives Verfahren zur Therapie der männlichen Harninkontinenz an.

OP der Zukunft

Der neue Hybrid-OP im Rotes Kreuz Krankenhaus (RKK) ermöglicht minimalinvasive Eingriffe unter besten Sichtverhältnissen.

So natürlich wie möglich, so sicher wie nötig

Die Ansprüche an die Geburtshilfe sind unterschiedlich und so individuell wie die Patientinnen. Das Team der Frauenklinik des DIAKO ist darauf bestens vorbereitet.

Dem Willen des Patienten folgen

Künstlich am Leben erhalten zu werden – viele Menschen schließen das für sich aus. Doch kaum mehr als die Hälfte aller Intensivpatienten hat eine Patientenverfügung, weiß Dr. Dr. Ulrich Lindner.

Download Magazin als PDF