Freie Kliniken Bremen — Vierfach umsorgt

Rotes Kreuz Krankenhaus

25.07.2017

Geprüfte Kompetenz für Gefäßerkrankungen

Dr. Frank Marquardt, Chefarzt des Gefäßzentrums am RKK
Dr. Frank Marquardt

Gefäßzentrum Bremen am RKK erneut zertifiziert

Das Gefäßzentrum im Rotes Kreuz Krankenhaus ist erneut erfolgreich von der führenden ärztlichen Fachgesellschaft, der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin (DGG), geprüft worden. „Wir erfüllen nun seit 14 Jahren alle Anforderungen für ein Hochleistungszentrum im Fachgebiet Gefäßmedizin und bleiben damit das führende Kompetenzzentrum für Gefäßerkrankungen in Bremen“, freut sich Dr. Frank Marquardt, Chefarzt des Zentrums.

Die wichtigsten Anforderungen an ein zertifiziertes Gefäßzentrum sind:

  • Gewährleistung einer 24-Stunden-Versorgung durch voll weitergebildete Fachärzte
  • Expertise durch hohe Fallzahlen
  • funktionierende interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • Teilnahme an qualitätssichernden Maßnahmen
  • strukturierte Ausbildung für junge Ärzte bzw. anerkannte Weiterbildungsbefugnis durch die zuständige Ärztekammer

Hintergrundinformation Gefäßzentrum Bremen am RKK

Im Gefäßzentrum wird Kooperation groß geschrieben. Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen beraten gemeinsam über die beste Behandlungsmethode für jeden individuellen Patienten. Damit erhält jeder Patient das für ihn optimale Behandlungskonzept. Die Vorteile liegen auf der Hand: Kürzere Wege, weniger Arztwechsel, Vermeidung von Doppeluntersuchungen, alle modernen Therapiemöglichkeiten auf höchstem Niveau und unter einem Dach.

Das RKK-Gefäßzentrum gilt als besonders spezialisiert in der Behandlung von

  • Verengungen an der Halsschlagader durch Stent und Operation
  • Erweiterungen der Hauptschlagader
  • Durchblutungsstörungen der Beine (z.B. Ballonaufdehnung oder Operation)
  • Krampfadern mit modernsten Methoden wie Laser, Kryo-Stripping oder CHIVA
  • Nierenerkrankungen, wenn die operative Schaffung eines Dialyseshunts erforderlich ist.

Aktuelles

Skills-Kurs: Training für den chirurgischen Alltag

Dr. Werner Jackstädt-Stiftung fördert Studie zur akuten Nierenschädigung bei Hochbetagten

Prof. Dr. Ralf Skripitz bei NDR „Visite“

Praktische Hilfe am Krankenbett und in der Demenzbetreuung

Großer Wurf: RKK holt Hightech-Hybrid-OP nach Bremen

Darmkrebszentrum erneut zertifiziert

Leuchtendes Gewebe für mehr Patientensicherheit im OP

EPZ erfolgreich rezertifiziert

Das DIAKO feiert 150-jähriges Bestehen

Was macht eigentlich eine… Patientenfürsprecherin?

Infektionsgefahr bei Venen­verweil­kanülen verringert

Das lief ausgezeichnet! EPZmax und ZFS rezertifiziert